Things we lost in the fire…

Mein viertes und vorläufig letztes Tori Konzert. Ich gebe zur, dass ich mit dem aktuellen Album Abnormally Attracted To Sin nicht wirklich was anfangen kann. Es gibt einfach zu viele unhörbare Songs darauf. Klar, als ich angefangen habe Tori zu hören, waren ungefähr 70% ihrer Songs für mich unhörbar. Während ich später nach und nach Zugang zu den einzelnen Tracks bekommen bekam. Bei dem Album ist es anders. Ja irgendwie hätte sie getrost die Hälfte weglassen können, dann wäre es was Tolles gewesen.

Die Tracklist wie folgt:

Give
Welcome To England
Strong Black Vine
Flavor
Not Dying Today
Maybe California
Curtain Call
Fire On Your Plain
That Guy
Abnormally Attracted To Sin
500 Miles
Mary Jane
Starling
Fast Horse
Ophelia
Lady in Blue
Oscars Theme (Bonus Track)

toriamos-aats

Insgesamt 18 Songs. Allerdings würde verkürze ich das Album in meinem iTunes ständig.
Meine Playlist für gewöhnlich.

Give
Welcome To England
Strong Black Vine
Flavor
Maybe California
Curtain Call
Abnormally Attracted To Sin
Fast Horse
Ophelia

Wobei ich selten über AATS hinauskomme. 500 Miles, Fire On Your Plain und Lady in Blue mag ich sowas von gar nicht. Man entdeckt auch keine verborgene Genialität. Von Oscars Theme ganz zu Schweigen. Wo ist denn der Kaufanreiz wenn selbst der Bonus Track bescheiden ist?
Als Fan will man auch gar nicht allzu hart ins Gericht gehen, wenn man bedenkt, was für Goldstücke die Frau schon abgeliefert hat. Vom seltsamen Plattencover möchte ich jetzt auch gar nicht erst anfangen. Nein, schön finde ich es wirklich nicht. Aber das von The Beekeeper fand und finde ich um einiges schlimmer. Soll die Frau doch mit sich machen, was sie will. Beim Meet & Greet in Berlin fand ich sie sehr normal und gar nicht Plastik. Wer sich operieren soll, meinetwegen. Persönlich finde ich aber den Photoshopwahn bei Fotos um Längen schlimmer als das. Schade auch, dass das Äußere eines Künstler dadurch mehr diskutiert wird, als die aktuelle LP, wenn sie auch bis auf oben genannte Song weniger beachtenswert erscheint.

Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb wollte ich sie live sehen. Hatte mal wieder eine Karte für die 2. Reihe im Berliner Tempodrom ergattert. Wäre bestimmt ein guter Erlös bei Ebay geworden. Aber nein, mein einziges Tori-Konzert dieses Jahr….das Album hätte noch so schlecht sein können, ich wäre trotzdem hingegangen. Außerdem brauchte ich ja noch mein Tori-Autogramm um glücklich sterben zu können. 2007 hatte sie Aua an der Pfote und hat deswegen weder was unterschrieben noch sich Requests notiert.

Bin am 7.10.2009 ein bisschen verpeilt unterwegs gewesen und habe im Vorfeld meinen Zug nach Berlin verpasst. Immerhin wollte ich früh am Start sein, da Frau Amos ihre M&G jetzt neuerdings am frühen Nachmittag abhält. Dank Torumsinterer Kommunikation wusste ich auch, dass es gleich losgeht. Notfalls hätte ich die U-Bahn wohl angeschoben, damit sie schneller fährt. Glücklicherweise war ich pünktlich am Start. Sie musste mir die Scarlets Walk Landkarte aus der Deluxe Edition unterschreiben. Auf ihre Frage: How are you? – Hat sie diesmal ein I’m so nervous!!!11elf bekommen. Und wirklich, bin zur Zeit nicht von dieser Welt. Und sie so: Ohhhh you’re doing great…. Voll die Mutti, die Frau! Ähnlich war das 2007 auch schon. Da wird man einfach geschnappt und vor die Kamera bugsiert. Nach einer Stippvisite im Haus der 100 Biere saß man auch schon im Parkett und genoss Foy Vance….Mist ich wollte mir doch noch eine CD von ihm kaufen! Angeblich sollte man ihn aus Grey Anatomy kennen. Da ich selbiges jedoch nicht kenne, hörte ich durch Tori das erste Mal von ihm. Live ist er jedoch besser als auf CD, möchte ich behaupten. Es fehlen halt die Live-Sample!
Bei iTunes gibt auch eine 3 Track Live Sessions EP für 2,97 €. Aber nachdem den 30 sek. for free konnte ich keine Samples ausmachen. Schade. Für das Geld hätte ich sie gekauft. Für Fans ists trotzdem interessant, da 2 neue Songs dabei sind.

Frau Amos schlug mit folgender Setlist zu Buche.

* Give
* Sugar
* Cornflake Girl
* Beauty Queen/Horses
* Beauty Of Speed
* Flavor
* Space Dog
* Pretty Good Year
* Hotel
* Northern Lad
* Abnormally Attracted To Sin

Lizard Lounge

* Take Me With You
* Flying Dutchman

(band returns)

* 1000 Oceans
* Curtain Call
* Police Me
* Precious Things
* Strong Black Vine

Encore

* Raspberry Swirl
* Big Wheel
IMAG0145_pai
mehr Fotos bei Flickr

Beim hören noch, wusste ich wer auf dem Torum nach der Show in Stücken aus dem Saal getragen werden muss. Eigentlich eine suuuuper tolle Sammlung von Songs. Beauty Queen/Horses, Space Dog, PGY, Hotel, Northern Lad, Take Me With You, Flying Dutchman, 1000 Oceans….alles Songs die mir nie geträumt habe, mal live zu sehen! Und schon gar nicht an einem Abend. Von daher : Hammer! Trotzdem bleibt bei mir ein fader Beigeschmack denn Frau Amos konnte trotz großartiger Show und super Stimmung leider nicht bis zu mir vordringen. Normalerweise bin ich bei TA Konzert dermaßen nah am Wasser gebaut, dass man mir mindestens einmal pro Show ne Packung Tempos rüberreichen muss. Aber irgendwie…weiß nicht. Ich habe mir häufig gewünscht wo anders zu sein. Und dabei hat sie sogar nur die Songs von der AATS gespielt, die ich auch wirklich mag! Nach dem Stage Rush und nachdem mich ein netter Herr vorgelassen hat, statt ich in der ersten Reihe direkt vor Tori. Ja, war schon toll die Frau so abgehen zu sehen. Leider hat sich meine geistige Abwesenheit nur verstärkt als der Sound dort unten immer mieser wurde. Die Menge jubelte, aber ich verstande nicht warum. Nur *Tut-tut-Zugdurchfahrt* Raspberry Swirl, auch was, was ich schon immer mal sehen und hören wollte, habe ich minutenlang nicht erkannt. Weil keiner von Toris Lauten bei mir ankam. Schade das ich nicht noch Toris Setlist abgreifen konnte….oder ein Fotos machen konnte wie sie ihr Bösendorfer vollsabbert. Das war eines der wenigen Konzerte wo ich wirklich viele Fotos gemacht habe.

Fazit: In erster Linie bin ich nicht enttäuscht von Frau Amos, sondern von mir, dass ich mir selbst einen so tollen Tag kaputt gemacht habe. Jedoch, sofern ich es mir leisten kann, würde ich es wieder tun.

Advertisements